10 (potentielle) Wes Anderson Filmlocations

Das Grand Budapest Hotel ist ein wunderschöner Einkuscheln-und-den-Herbst-mal-machen-lassen-Film. Görlitz hat der Streifen von Wes Anderson auf die filmische Landkarte platziert. Leider wurde damit auch das Wort „Görliwood“ geschaffen. Ob es das wert war? Im Grand Budapest Hotel kommen aber nicht nur G-Town und viel sächsische Schweiz vor. Auch Dresden erkennt der aufmerksame Zuschauer immer wieder. Deswegen hier eine Liste mit Drehorten in Dresden und solche, die zu Wes Anderson gut passen würden. Kurze Warnung: In diesem Artikel gibt es ein paar kleine Spoiler.

1. Dresdner Molkerei Gebrüder Pfund

Im Film arbeitet Agatha, die Freundin vom Pagen Zero, in der Konditorei Mendl’s. Wer genau hinsieht, erkennt die typischen Kacheln und Lampen der Pfund’s Molkerei.

PfundsMolkerei

2. Fürstenzug

Nochmal bemalte Kacheln, diesmal aber draußen: Der Fürstenzug kommt auch vor. Wenn auch nur ganz kurz, während ein Taxi vorbeihuscht.

FurestenzugDresden

3. Der Zwinger

Kurz bevor der Rechtsanwalt Vilmos Kovacs (Jeff Goldblum) vom Auftragskiller J. G. Jopling (Willem Dafoe) gestellt wird, versucht er, durch das „Kunstmuseum“ zu flüchten. Dresdner erkennen das Museum als den Glockenspielpavillon wieder. Aber die alten Meister hängen ja direkt um die Ecke.

Dresden Zwinger

4. Die Standseilbahn

Viel genieteter Stahl, blau wie unser Wunder und irgendwie putzig mit seinen kleinen Gondeln: Die Standseilbahn kennt man schon aus „Der Turm“ und dürfte ruhig in anderen Filmen wieder auftauchen.

5. Schiffsverkehr auf der Elbe

Ich würde mir einen Querschnitt wie in „Die Tiefseetaucher“ durch ein Dresdner Dampfschiff wünschen.

6. Parks und Elbschlösser

Die Weinberge, Schlösser und Parks mit tiefschwarzen Seen haben eine ganz besondere Atmosphäre. Für Bälle, Verfolgungsjagden und verliebtes Flanieren zum Beispiel.

7. Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

Der imposante Bau direkt an der Elbe mit seinem kunstvollem Mosaik strahlt Glanz und Gloria vergangener Tage aus.

8. Rosengarten

Der Rosengarten mit seinen überhängenden Bäumen und gepflegten Hecken ist im Sommer herrlich geeignet zum Spazieren gehen und Eis schlecken.
DresdenRosengarten

9. Semperoper

Das Gebäude ist viel zu schade, um für eine Bierwerbung verschwendet zu werden…

Selfie_Semperoper

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: