Top 11 Weihnachtsmärkte in Dresden

Top 11 Weihnachtsmärkte in Dresden

Der November neigt sich dem Ende entgegen und der Dezember steht in den Startlöchern. Die Lebkuchenmänner richten sich in der Garderobe nochmal das Haupthaar, die Tannenbäume bügeln noch schnell ihr Kleid aus Tannennadeln und die Weihnachtsengel ölen fleißig ihre Stimmen, denn: es steht die Weihnachtszeit vor der Tür und mit ihr eine große, große Menge an Weihnachtsmärkten. Würde man jeden Tag einen Glühwein auf einem immer anderem Weihnachtsmarkt in Deutschland trinken, dann wäre man nicht nur sehr, sehr lange beschäftigt, sondern hätte am Ende auch ein Alkoholproblem. Das Angebot an Weihnachtsmärkten steigt stetig in die Höhe. Die Deutschen sind verrückt nach Weihnachtsmärkten. So auch die Dresdner und ihre Besucher. Doch welche Weihnachtsmärkte in Dresden gibt es denn eigentlich? Hier ist eine Auflistung der Top 11 Weihnachtsmärkte in Dresden.

Weihnachtsmärkte in Dresden

 

Striezelmarkt

Der in Deutschland und vor allem in Dresden bekannteste Weihnachtsmarkt ist der Striezelmarkt. Zur Weihnachtszeit wird die endlos große Fläche des Altmarkt zu einem der größten Weihnachtsmärkte in Deutschland und zum Größten in Dresden. Mit seinen kleinen, engen, verwinkelten Gassen lädt der Striezelmarkt zum weihnachtlichen Schlendern ein. Als besonders zu erwähnen gilt das urige Riesenrad – das durch die kleinere Größe besonders großen Spaß macht – und die zahlreichen Backstuben, die zwischen den Ständen des Striezelmarkt stehen und zum Backen für Groß und Klein einladen. Weihnachtlicher geht es kaum!

Öffnungszeiten:
28.11. – 24.12.2018
Täglich 10 – 21 Uhr

Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche (Neumarkt)

Ein bisschen kleiner als der Striezelmarkt aber durch seine direkte Lage an der Frauenkirche, überzeugt der Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt vor allem durch seinen barocken Flair. Zwischen den einzelnen Ständen stehen nicht nur mehrere, große Weihnachtsbäume, sondern auch Kirchenchöre, kleine Krippenspiele und Kurrendesänger, die zum Verweilen und Zuhören einladen. Der Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt vor der Frauenkirche ist vor allem durch das historische Handwerk bekannt, so verkaufen Uhrenmeister, Glockengießer, Schokoladier, Täschner (u.v.m) sowie Händler von historischem Spielzeug ihre handgefertigten Waren.

Öffnungszeiten:
29.11. – 22.12.2018
Täglich 11 – 22 Uhr

Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche (Münzgasse)

An der Frauenkirche gibt es nicht nur einen, sondern gleich zwei Weihnachtsmärkte. Vom Neumarkt aus, an der Frauenkirche vorbei, liegt am Fuße der Kirche, zwischen Elbe und Münzgasse, der zweite Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche. Neben den traditionellen Erzeugnissen aus dem Vogtland, die vor Ort zum Kauf angeboten werden, überzeugen vor allem zwei Dinge: jeden (!) Tag kommt um 16 Uhr der Weihnachtsmann und hält kleine Geschenke für Kindern bereit & das zweite Highlight ist die 8 Meter hohe, besteigbare Pyramide, die sich tatsächlich auch dreht.

Öffnungszeiten:
28.11. – 24.12.2018
So – Do 11 – 21 Uhr
Fr – Sa 10 – 22 Uhr

Weihnachtsmärkte in Dresden

 

Weihnachtsmarkt im Stallhof

Ganz altertümlich entführt uns der Weihnachtsmarkt im Stallhof in die Welt des weihnachtlichen Mittelalters. Beim ,,Stallhöfischen Adventsspektakel“ finden sich neben vielen Händlern von historischem Krimskrams eine Vielzahl an Spielleuten und Gauklern, die mit wilden und mittelalterlichen Darbietungen (wie zum Beispiel Feuerspucken) für eine gelungene Abwechslung. Ein absolutes Highlight: das Badehaus! Ein kleines Haus auf dem Weihnachtsmarkt im Stallhof bietet ein öffentliches Baden in einem heißen Fass an. Das für bis zu 8 Leute große Fass eignet sich besonders für Mutige und Verrückte. Nicht selten werden hier Weihnachtsfeiern und Junggesellenabschiede der etwas anderen Art gefeiert. Wenn in dem öffentlichen Fass gebadet wird, dann ist das auf jeden Fall ein Hingucker und eine Unterhaltung für den ganzen Markt.

Öffnungszeiten:
28.11. – 23.11.2018
Täglich 11 – 21:30 Uhr

Weihnachtsmarkt am Schloss

Auch der kleine, im Rest des Jahres sehr unscheinbare, Platz zwischen dem Kempinski Hotel und dem Schloss zu Dresden, wird zur Weihnachtszeit Tatort für einen Weihnachtsmarkt. Die nach historischer Vorlage nachempfundenen Stände laden vor allem zum Essen und Trinken ein, was bei einem großen Spaziergang durch Dresden als wunderbare, kleine aber feine Zwischenstation verstanden werden kann. Direkt nebenan im Kempinski Hotel lädt ein Eisparadies zum Eislaufen ein. Mehr dazu gibt es im Beitrag über Eislaufen in Dresden – aber wo? .

Öffnungszeiten:
29.11. – 24.12.2018
So – Do 11 – 20 Uhr
Fr – Sa 11 – 21 Uhr

Dresdner Winterlichter

Wenn man mit dem Zug nach Dresden fährt und den Bahnhof in die Innenstadt verlässt, dann begrüßt Dresden seine Gäste und Pendler gleich an den Toren des Hauptbahnhofes mit einem schillernden Weihnachtsmarkt. Der Weihnachtsmarkt ,,Dresdner Winterlichter“ befindet sich auf Dresdens beliebtester Shopping-Meile der Pragerstraße und lädt als Abwechslung, zwischen Shoppen und Schnäppchenjagd, zum Glühwein trinken und Lebkuchen essen ein. Jeden Abend wird bei einem großen Spektakel ein 15 Meter hoher Weihnachtsbaum mit Lichtern und Musik bespielt. Außerdem warten viele kleine regionale Stände und ein begehbares Haus von Santa Claus darauf erkundet zu werden.

Öffnungszeiten:
29.11. – 23.12.2018
Täglich 10 – 21 Uhr

Weihnachtsmärkte in Dresden

Augustusmarkt

Auch August der Starke auf seinem Pferd bzw. der Goldene Reiter feiert Weihnachten, weshalb er am Fuße seiner vergoldeten Statue auf der Hauptstraße einen Weihnachtsmarkt stattfinden lässt. Dabei ist der Weihnachtsmarkt ,,Augustusmarkt“ ein bisschen anders als seine Weihnachtsmarkt-Kollegen. So sind die Zelte und Stände der Händler in Weiß-Gold gehalten, was an das Lustlager von August dem Starken in Zeithain (um 1730) erinnern soll. Auch der Weihnachtsbaum beim Augustusmarkt ist anders als die anderen Weihnachtsbäume. So findet sich auf dem Augustusmarkt ein kitschig blau leuchtender Weihnachtsbaum mit LED-Eiszapfen, der die Tradition mit der Moderne und der Zukunft vereinen soll. Ein Baum, den man definitiv etwas länger betrachtet als seine gänzlich in Tradition gehaltenen Kollegen. Die kleinen Gassen und Straßen des Barockviertels, mit Galerien und kleinen Lädchen, grenzen direkt an den Augustusmarkt und eignen sich gut für einen entspannten Spaziergang, bei dem man den einen Lebkuchen zu viel wieder abtrainieren kann.

Öffnungszeiten:
29.11. – 23.12.2018
Täglich 11 – 21 Uhr

Hüttenzauber

Etwas wilder und weniger ,,oh Kinderlein kommet“ geht es im Dresdner Hüttenzauber zu. Zur Weihnachtszeit schmücken mehrere, gar nicht mal so kleine Hütten den Dresdner Postplatz, in denen weder Geschenke gepackt noch christliche Weihnachtslieder gesungen werden. Der bei überwiegend jüngeren Leuten beliebte Hüttenzauber-Weihnachtsmarkt lädt auf 200 Quadratmetern zu Aprés-Ski und Hüttengaudi Party ein. Neben viel Glühwein spielen beim Hüttenzauber wilde Tanzeinlagen und alle möglichen Mallorca- und Aprés-Ski-Hits eine große Rolle. Ein spaßiger Abend mit roter Nase ist hier mehr als garantiert!

Öffnungszeiten:
29.11. – 23.12.2018
Täglich 12 – 24 Uhr

Weihnachtsmärkte in Dresden

Weihnachtsmarkt in der Kunsthofpassage (Nikolausmarkt)

Wer die Kunsthofpassage in der Dresdner Neustadt kennt, der kann sich ungefähr vorstellen wie schön sie in der Weihnachtszeit wird, wenn dort der Weihnachtsmarkt bzw. der Nikolausmarkt Anfang Dezember stattfindet. Neustädter Geschäfte, Vereine und Institutionen präsentieren nur wenige Tage zahlreiche musikalische-literarische Veranstaltungen, die durch die kleinen Gassen und Geschäfte der Kunsthofpassage einen ganz besonderen, gemütlichen Touch bekommen.

Öffnungszeiten:
07.12. – 09.12.2018
an allen drei Tagen 16 – 20 Uhr

Neustädter Gelichter

Wenig Geläster, aber ganz viel Gelichter, gibt  es beim Weihnachtsmarkt ,,Neustädter Gelichter“ in der Dresdner Neustadt. Direkt auf dem Scheunenvorplatz, welcher der Rest des Jahres (leider – und so ehrlich muss man sein) kein Ort ist um an Weihnachten zu denken, befindet sich auch zur Weihnachtszeit ein bunter und schimmernder Weihnachtsmarkt. In der Neustadt ansässige Läden, Restaurants und Bars mischen sich hier unter die Stände und verkaufen weihnachtliche Erzeugnisse. Das Lustige: statt dem Schwibbogen wie auf dem Striezelmarkt, gibt es hier einen Schwipsbogen, der, wie der Name schon verrät, für ordentlich Schwips und Umdrehung sorgt.

Öffnungszeiten:
29.11. – 23.12.2018
Täglich 14 – 21 Uhr

Elbhangfest Weihnachtsmarkt

Eine ebenfalls etwas anderer Weihnachtsmarkt ist der Weihnachtsmarkt des Elbhangfestes. Wo im Sommer in Dresden Loschwitz das Elbhangfest zelebriert wird, findet sich im Winter ein Weihnachtsmarkt wieder. Dabei gilt der Elbhang-Weihnachtsmarkt als kleiner Geheimtipp, da er nicht von allen Dresdnern bewusst bekannt ist und wahrgenommen wird. Die schönen Hänge und Wiesen der Elbe, sowie die traditionellen Fachwerkhäuser vermitteln gerade zur Weihnachtszeit einen besonders gemütlichen und authentischen Flair. So fühlt man sich schnell wie ein Protagonist in einem altertümlichen Märchen. Der angrenzende Stadtteil Bühlau und Weißer Hirsch laden zwischen Villen und prächtigen Häusern, bei denen einem schon mal die Spucke wegbleiben kann, zum winterlichen Spaziergang ein.

Öffnungszeiten:
01.12. – 16.12.-2018
Mo – Do 13 bis 20 Uhr
Fr 13 bis 21 Uhr
So 11 bis 21 Uhr

Weihnachtsmärkte in Dresden

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: