Spaziergang am Japanischen Palais

Es barockt so schön zwischen Palaisplatz und Neustädter Elbufer. Eine Liebeserklärung an den vermutlich schönsten Platz an der gesamten Elbe!

Wer vom Palaisplatz zum Elbufer hinunterwandert, läuft am Japanischen Palais vorbei und direkt drauf zu. Die parkähnliche Bepflanzung des barocken Gartens zwischen Marienbrücke und Neustädter Elbufer schreit einem geradezu entgegen: Du bist in Dresden. Eine Liebeserklärung !

Palais

Das heutige Japanische Palais hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Heute Museum für Völkerkunde und Herberge großartiger Sonderausstellungen, war es im 18. Jahrhundert erst einmal Landhaus des Adels. Selbst August der Starke besaß es einst, verwarf aber schnell seine Pläne, die Porzellan- und Kunstsammlung dort unterzubringen und gab es wieder ab. Keine Ahnung warum, vermutlich war die Hütte unserem leicht größenwahnsinnigen Kurfürsten einfach zu klein.

japanPalaisFrüh

Aber allein der Garten – damals französischer Garten genannt – wäre für mich Argument genug gewesen, das „Häuschen“ zu behalten. Mit barocker Gartenkunst drückten die absolutistischen Fürsten mit Vorliebe ihre Macht aus. Heckengänge, Plastiken, Broderieflächen – es muss pompös gewesen sein damals.

IMG_20150921_181020327-01

Und heute? Das hier ist nicht nur der Lieblingsteil meiner Joggingstrecke, sondern immer noch eine Art magischer Ort. Mehrere Umgestaltungen im 18. Jahrhundert haben den Charakter des Gartens zwar verändert, trotzdem hat der Garten ohne Zaun nahe des Canaletto-Blicks eine unglaubliche Anziehung. Irgendwie betritt man hier, wie übrigens an vielen Orten Dresdens, sofort eine Märchenwelt. Das Palais mit dem fernöstlich anmutenden Dach zeigt sich an der der Elbe zugewandte Seite mit seiner großen Vierflügelanlage in spätbarockem-klassizistischen Stil. Davor: Saftigste Wiesen und uralte Platanen, von denen man meint, sie können Geschichten erzählen – in eine scheint mal ein Blitz eingeschlagen zu sein.

Palais Pavillon

Direkt daneben befindet sich ein letzter Abschnitt der begrünten Altendresdner Wallanlagen, der den Anschein erweckt, dass sich hinter den mit Efeu bewachsenen Mauern ein verzaubertes Reich befindet. Dem ist übrigens nicht so, ich habe den Efeu zur Seite geschoben. Im Frühling kann man sich unter die blühenden Obstbäume legen, unter denen man im Sommer den Boule-Spielern zuschauen kann. An warmen Abenden im Juli tanzen Studenten oft Lindy Hop am Glockenspielpavillon. Und noch bevor sich der Herbst nähert, verzaubert der Palais-Sommer mit Lichtern in den Baumdächern, moderner Kunst und klassischer Musik die Nächte an der Elbe.

Palais Bäume

Jeder Besucher Dresdens sollte dieses kleine Stückchen an der Elbe entlangspazieren. Hier ist es selten überlaufen, die anwesenden Landschaftsmaler halten meistens den Mund und fernab von Bratwurstständen und Getränkeverkauf kann man hier am Herzen der Stadt zur Ruhe kommen. Oder eben perfekt über den roten Kiesel joggen…

Von Manja Branß

Palais gegenüber

Comments

comments


Fatal error: Uncaught Error: [] operator not supported for strings in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php:1007 Stack trace: #0 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/parts/related-posts.php(3): engine_related() #1 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(574): require('/kunden/303932_...') #2 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(531): load_template('/kunden/303932_...', false) #3 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/general-template.php(167): locate_template(Array, true, false) #4 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/single.php(19): get_template_part('parts/related-p...') #5 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template-loader.php(75): include('/kunden/303932_...') #6 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/ in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php on line 1007