Mittagessen in Dresden

Ein Phänomen, welches ich in Dresden immer wieder deutlich beobachte, ist das Ausströmen zum Mittagessen in Dresden. Wenn es nicht gerade regnet oder stürmt, dann ist der Dresdner sehr gerne dazu bereits sein Mittagessen nicht Zuhause und nicht im Büro zu genießen. Viel lieber gehen die Meisten mit ihren Arbeitskollegen in der Mittagspause in ein nahegelegenes Restaurant, um sich dort den Bauch voll zu schlagen. Sehr beliebt sind dabei Restaurants, welche auf den Ansturm zur Mittagszeit vorbereitet sind und dementsprechend schnell und effizient arbeiten können, um den Mittags-Kunden die Wartezeit zu verkürzen und die Zeit zum Schlemmen und Genießen zu verlängern. Deswegen gibt es in diesem Beitrag mal eine Auswahl an Restaurants in Dresden, wo du zur Mittagszeit schnelles aber dennoch sehr hochwertiges Essen herbekommst. Bon Appetit, Baby!

Codo

Keine deutsche, sondern asiatische Küche bietet das hippe und schicke Codo zum Mittag an. Direkt am belebten Albertplatz gelegen, ist es der Hot-Spot zum Mittagessen in der Neustadt. Und so Hot dieser Spot auch ist, so kalt kann die Speisekarte auch sein. Denn im Codo gibt es nicht nur warme, sondern auch kalte Speisen wie Sushi und Baguettes. Die Terrasse, die sich übrigens direkt am berühmten Erich Kästner Denkmal befindet, lädt an warmen Sommer- und Herbsttagen zum Mittagessen an der frischen Luft ein. So muss man nicht auch noch seine Pausen in Räumen verbringen. Der Albertplatz und das Erich Kästner Denkmal ziehen jeden Tag Menschen zu sich, Pendler, Einwohner und Touristen, weshalb vor dem Codo immer eine dynamische Stimmung herrscht, was einen selbst ganz lebendig macht.

Königsbrücker Str. 72
So. – Do. 11:00 – 23:00 Uhr
Fr. – Sa. 11:00 – 00:00 Uhr

Mittagessen in Dresden 4 Codo

Wurstküche

Wer ein großer Fan von Fleisch ist, der sollte Stammkunde in der Wurstküche werden. Die Wurstküche ist ein Restaurant für Veganer. Nein, Spaß! Wie der Name schon vermuten lässt: in der Wurstküche gibt es Gerichte mit Fleisch noch und nöcher. Hackepeterbrötchen, Hackfleisch-Tatar, Wurstsuppe, Rouladen, Schweinebraten usw. Die Wurstküche hat Alles was das Wurst-Herz höher schlagen lässt. Und da die Wurstküche nicht eingerichtet ist wie ein Fleischer, kommt auch das Auge in der Wurstküche auf seine Kosten. Apropos Kosten: die sind aufgrund der Masse an Fleisch die das Restaurant einkauft dennoch gering. Was nicht bedeutet, dass das Fleisch von niedriger Qualität ist.

Dr.-Külz-Ring 11
Mo. – Sa. 11:00 – 23:00 Uhr
So. 10:00 – 23:00 Uhr

Suppenbar

Die Suppenbar in der Dresdner Neustadt ist zum Mittagessen so beliebt, dass die Schlange der Kunden fast jeden Tag bis auf die Straße steht. Und wenn man einmal hier eine Suppe gegessen hat, dann weiß man auch warum das so ist. Jeden Tag werden 8 unterschiedliche Suppen angeboten, die der Zunge vom Geschmack her sehr schmeicheln. Dabei sind die Suppen nicht einfach nur Wasser mit Geschmack, sondern sind richtig dickflüssig und enthalten noch ganze Zutaten wie Würstchen, Nudeln, Erbsen usw. Im Sommer gibt es ab und zu auch kalte Suppe, wie Gazpacho und Gurkensuppe mit Lachs. Als Nachspeise gibt es abwechselnd Pudding, Griesbrei oder Kaltschale.

Rothenburger Straße 37 
Mo. – Fr. 11.30 bis 20.30 Uhr
Sa. 11.30 bis 16.00 Uhr

Mittagessen in Dresden 6 Suppenbar

Grand Café Central

Absolut schnell, einfach, unkompliziert, lecker und günstig gibt es Mittagessen in Dresden im Grand Café Central. Das Central überzeugt auch wegen seiner zentralen Lage so sehr. Wie der Name schon vermuten lässt, ist das Central nämlich sehr zentral gelegen und ist somit der perfekte Anlaufpunkt zum Mittagessen aus allen Himmelsrichtungen. Direkt am Altmarkt gelegen, liegt es im Herzen der Stadt Dresden und zieht gleichermaßen Arbeiter, die ihre Pause verbringen wollen sowie Touristen, die von den Sehenswürdigkeiten kommen, an. Die Speisekarte ist heimisch und dennoch experimentell und die Preise moderat. Besonders zu Empfehlen ist hier die Pasta. Übrigens: am Wochenende gibt es bis 15 Uhr einen ausgiebigen Brunch, der länger satt macht als ein Mittagessen, aber genauso viel (wenig) kostet.

Altmarkt 6
Mo. – Fr. 09:00 – 23:30 Uhr
Sa. 10:00 – 00:00 Uhr
So. 10:00 – 23:00 Uhr

Borowski

Das Borowski überzeugt, neben seiner schnellen und leckeren Küche, vor allem durch die sehr zentrale Lage und die Terrasse auf der man beim Essen thront und das rege Treiben der Pragerstraße beobachten kann. Gerade im Frühling oder Sommer ist das ein angenehmes Fleckchen in Dresden, um sein Mittag zu sich zu nehmen. So wird das Mittagessen gleichzeitig zum Sonnenbaden. Wer die Sonne nicht so mag, aber dennoch den Blick von der Terrasse genießen möchte, für den stehen Sonnenschirme bereit. Die Küche serviert deutsche und mediterrane Speisen. Ich kann die Suppen und Salate sehr empfehlen.

Pragerstraße 8A
So. – Do. von 9:00 bis 00:00 Uhr
Fr. – Sa. von 9:00 bis 1:00 Uhr

Mittagessen in Dresden 3 Borowski

Elements & DELI

Etwas schicker und gehobener, aber keines Falls zugeknöpft, geht es im Elements & Deli zu. Auch wenn die Preise ein bisschen höher sind, ist das Essen diese auf jeden Fall wert! Das Elements & Deli sind zwei getrennte Räume, die zwar ein Restaurant sind, aber als zwei unterschiedliche Restaurants fungieren sollen. Tagsüber hat das Deli geöffnet. Abends das Elements. Gerade tagsüber ist das Deli bekannt und beliebt zum Mittagessengehen unter den in der Nähe arbeitenden Leuten. Das schicke, skurrilerweise in einem Industriegebiet gelegene Restaurant ist besonders für die gut geeignet, die in ihrer Mittagspause nicht auf wirklich hochwertiges Essen verzichten wollen.

Königsbrücker Str. 96
(Das Deli) Mo. – Sa. 11:00 – 23:00 Uhr

Turtle Bay

In Dresden bekommt man sogar die Möglichkeit, dass man seine Mittagspause in der Karibik verbringt. Was ein bisschen seltsam klingt, ist im Turtle Bay tatsächlich möglich, auch wenn nur optisch und geschmacklich. Das Turtle Bay bietet karibische Speisen und Getränke an und versetzt seine Gäste mit passender Deko in Urlaubsstimmung. Beach Salate, Caribbean BBQ, alkoholfreie Cocktails – im Turtle Bay ist es nicht schwer seine Mittagspause wie Urlaub anfühlen zu lassen. Dabei sind die Preise überschaubar. Direkt neben dem Zwinger gelegen lädt das Restaurant nach dem Speisen zum Spazierengehen ein.

Kleine Brüdergasse
Mo. – Do. 11:30 – 23:00 Uhr
Do. 11:30 – 00:00 Uhr
Fr. – Sa. 11:30 – 01:00 Uhr
So. 11:30 – 23: 00 Uhr

Mittagessen in Dresden 1 Turtle Bay

Enchilada

Eine feurige Mittagspause gibt es im Enchilada. Das mexikanische Restaurant bietet alles an was den Mund brennen und den Blutdruck rasen lässt. Hier die Mittagspause zu verbringen macht besonders für die Leute Sinn, die vor lauter Erschöpfung und Müdigkeit durch die Arbeit mal wieder richtig wach und in Schwung gebracht werden sollen. Tacos, Nachos, Tortillas, Carnes, Burritos usw. Noch mexikanischer würde das Restaurant nur werden, wenn seine Gäste Sombreros tragen müssten. Das Enchilada ist eine willkommene Abwechslung für eine Mittagspause, in der man mal keine Lust auf seine mitgebrachte Schnitte hat.

Wilsdruffer Str. 22
Mo – Do 12:00 – 24:00 Uhr
Fr + Sa 12:00 – 01:00 Uhr
So 12:00 – 24:00 Uhr

Aposto

Das Aposto liegt versteckt hinter einem Haus am Altmarkt, direkt neben dem Einkaufshaus Altmarkt-Galerie. Wenn man in seiner Mittagspause auf der Suche nach Kohlenhydraten ist, dann wird man bei Aposto mehr als fündig. Leckere Pizzen und Pastas laden zum Schlemmen ein, da vergisst man jede Diät. Doch wer jetzt denkt, dass es hier jede normale Pizza gibt wie beim Italiener um die Ecke, der irrt. Aposto probiert mit seinen Pizzen immer wieder Neues aus. So sind Pizzen mit Goji-Beeren oder Mango Chutney keine Seltenheit. Wer experimentierfreudig ist, der sollte mindestens eine Mittagspause bei Aposto verbringen.

Seestraße 10
So. – Do. 11:00 – 24:00 Uhr
Fr. – Sa. bis 01:00 Uhr
Warme Küche bis 23:00 Uhr
Fr – Sa bis 23:30 Uhr

Mittagessen in Dresden 2 Aposto

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: