Aufgewacht und mitgeschmaust! – Frühstücken in Dresden

Ständig nur Haferflocken und einsamer Kaffee zu Hause? Laaaaangweilig! Wir sagen euch, wo Early Birds und Frühstücksverrückte sich in Dresden gepflegt den Bauch vollschlagen können…

Die Welt teilt sich in Bruncher und Nicht-Bruncher, in Frühaufsteher und Langschläfer, in Morgenmuffel und jene, die morgens durch die Bude rennen und jedem „RISE AND SHINE!!!“ ins Gesicht flöten. Aber selbst ich als Nachtmensch muss zugeben, dass so ein leckeres Frühstück die Laune erheblich heben kann. Ich hab’s natürlich am liebsten im Bett. Aber wenn’s an der häuslichen Bedienung mal hapert, gibt’s dem ein oder anderen Wohlfühlort, an den ich Kraft für den Tag tanken kann. Hier ein paar Tipps für die angeblich wichtigste Mahlezit am Tag!

Lloyd’s

Willkommen in diesem niedlichen Eck-Café! Das Lloyd’s ist nicht nur Augenweide und auch nicht nur toll zum frühstücken. Trotzdem hat sich die morgendliche Karte gewaschen. Es bietet monatlich wechselnde Saisonfrühstücke (derzeit „Frühstück Beelitz“) und acht weitere europäische Frühstücksvariationen, die beliebig erweiterbar sind. Außerdem wichtig: Ob gesund oder heavy, was Prickelndes im Glas gibt’s hier fast standardmäßig dazu.

Mo-Fr ab 8, wochenends ab 9 Uhr
Martin-Luther-Str. 17, 01099 Dresden

snapseed-06-e1444998011519

Feldschlösschen Stammhaus

Hier gibt es vermutlich einen der besten Brunches Dresdens. Jeden Sonntag und an einigen Feiertagen bekommt ihr hier von 20 bis 14 Uhr ein üppiges Kalt- und Warmbüffet geboten, was sich sehen lassen kann. Crossaints, Vollkornbrot, Eier, Aufschnitt, Würstchen, Schnitzel, Gemüse, Braten – am besten alles durcheinander essen. Mit knapp unter 20 Euro ist der Brunch zwar etwas teurer, dafür sind Getränke wie Wasser, Saft und Kaffee inklusive. Auf jeden Fall vorher reservieren!

immer sonntags 10 bis 14 Uhr
Budapester Str. 32, 01069 Dresden

worthy-of-elegance-5285-01

Marché

Ja, es ist mitten im Hauptbahnhof, ja, es ist eine Kette, aber der Charme, den die Macher hier in die hohe Halle gezaubert haben, ist nicht zu verkennen. So in bisschen Dorfmarkt-mäßig eben. Im Marché gibt’s täglich von 8 bis 11 Uhr für 15,90 € ein herrliches Frühstücksbuffet (mit Bändchen am Arm). Frische ist das Motto. Die Säfte sind frisch gepresst, die Rösti frisch zubereitet, der frisch gemahlene und gebrühte Kaffee ist im Preis inbegriffen. Zudem herrscht eine unhektische Atmosphäre, wenn man bedenkt, dass man in einem Bahnhof ist. Lohnenswert nicht nur für (Durch-)Reisende…

täglich ab 8 Uhr (Bäckerei öffnet bereits um 6 Uhr)
Wiener Platz 4, 01069 Dresden

joseph-gonzalez-99034-01

Elbsalon

Hier werdet ihr definitiv wach! An Der Ecke Königsbrücker/Bischofsweg könnt ihr ab 7 Uhr morgens durch große Fenster beobachten, wie die Neustadt in Schwung kommt. Dabei labt ihr euch am besten an den herrlichen Kaffeeköstlichkeiten und der Frühstücksauswahl von klein (Sandwiches) bis üppig (Frühstücksvariation á la Elbsalon). Sobald die Temperaturen es zulassen, könnt ihr hier auch im begrünten Hinterhof oder vor dem Laden, direkt an der Straße, Platz nehmen und euch für den Tag stärken.

Mo-Fr ab 7, wochenends ab 8 Uhr (bis 16 Uhr)
Königsbrücker Str. 74, 0199 Dresden

… oder lieber unter sich sein möchte.

Café Europa

Ein 24-Stunden-Café und ein wilder Ort. Hier treffen morgens Anzugmenschen auf Druffis, die noch nicht im Bett waren. Borschtsch, Bratenbrot, veganes Gemüsecurry – die wechselnden Wochenkarten sind schier unvorhersehbar. Toll! Man weiß nie, was einen erwartet. Man kann hier direkt um 6 Uhr Mittach machen, man kann aber auch aus einem der ca. 30 Frühstücksangebote wählen und das Sozialkino genießen.

rund um die Uhr
Königsbrücker Str. 68, 01099 Dresden

Kalte und warme Kaffee-Spezialitäten stehen neben Matchatee und selbstgemachter Limo auf der Karte.

T1 Bistro & Café

Mini-süßes Steh- und Sitzcafé in einem alten Pförtnerhäuschen vor dem Kraftwerk Mitte! Überall steht Vintage-Kram herum und zum morgendlichen Kaffee gibt’s hier eine Reihe an Tageszeitungen in diesen witzigen altbackenen Holzklapp-Teilen. Dazu kann man sich an einer gut sortierten Auswahl an Muffins und anderem Gebäck erfreuen. Leider immer erst ab 9 Uhr.

Mo-Fr ab 9, wochenends ab 11 Uhr
Kraftwerk Mitte 4, 01067 Dresden

IMG_20170209_123953-01

Rauschenbach Deli

Für einige mag das Rauschenbach eine Yuppie-Absteige oder Touristenfalle sein. Fakt ist: Dieser Laden kann so einiges! Vom Weinabend über Kaffee & Kuchen mit Omma am Nachmittag bis hin zum Frühstück – man wird im Rauschenbauch gastronomisch nie enttäuscht! Dementsprechen gut ist man da morgens aufgehoben: Frühstückchen für unter 4 Euro, fertig gebastelte Menüs, Antipasti, feinste Wurst- und Käsevariationen und natürlich ein very british breakfast. Hier ist alles möglich! Und für die Weiße Gasse ist das Deli wirklich erschwinglich.

Mo-Fr ab 9, wochenends ab 10 Uhr
Weiße Gasse 2, 01067 Dresden

 

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: