Endlich wieder draußen in Dresden

draussen_spielen1

Der Winter war lang und kalt doch der Sommer guckt schon mal um die Ecke. Endlich kann man vor die Tür, ohne wie für eine Sibirienexpedition gekleidet zu sein. Hier ein 5 Ideen für schöne Stunden draußen:

1. Grillen an der Elbe

Ein paar Freunde, ähnlich viele Bierchen und die ein oder andere Wurst. Dazu ein Sonnenuntergang. Mehr braucht man nicht fürs Glück. Wer nicht zu einem der vielen Biergärten an der Elbe gehen will, kann auch an ausgeschriebenen
Lagerfeuer- und Grillplätzen sein eigenes Würstchen brutzeln.

2. Boot fahren auf der Elbe

Pssst- hast du in den Sommermonaten Geburtstag? Dann schenkt dir die sächsische Dampfschifffahrt eine Freifahrt. Zum Beispiel zum Schloss Pillnitz oder nach Meißen!

Sächsische Dampfschiffahrt

3. Flohmarkten am Elbufer

Wenn man nachts um 3 am frühen Samstagmorgen über die Albertbrücke flaniert sieht man sie: Die ersten Flohmarkthändler, die sich die besten Stände sichern. Bitte nicht falsch verstehen: ich habe großen Respekt vor den Leuten, die sich selbst im Winter aufraffen und zitternd alten Schrott anbieten. Aber jetzt wo es Sommer wird, kommen auch ein paar „normale“ Leute dazu und es macht mehr Spaß in der Sonne mit einer Fassbrause über den Markt zu schlendern.

draussen_spielen2

4. Eis essen (nicht zwingend an der Elbe)

Ja, das ist jetzt überraschend: wenn es draußen warm wird, macht es Spaß Eis zu essen. Dankt mir später für diesen fantastischen Tip! Aber im Ernst: ich bin so froh, dass ich jetzt wieder an jeder Ecke Eis kaufen kann. Ich denke die Suche nach dem besten Eis in Dresden ist einen eigenen Artikel wert.

draussen_spielen3

5. Wandern

In welcher Großstadt kann man mit der S-Bahn in einen Nationalpark fahren? Keine Ahnung, aber bestimmt nicht so viele! Lilienstein, die Bastei, Festung Königsstein oder die Schwedenlöcher (Hö-Hö) locken vor den Toren der Stadt! Wem die Bahnfahrt zu lang ist, dem ist die Dresdner Heide ans Herz gelegt. Wir lieben die Heide.

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: