Dresdner Spezialitäten zum selber machen

Dresdner Stollen

Zutaten

1,2 kg Mehl
700 g Butter
120 g Mandeln
0,5 l Milch
150 g Zitronat
80 g frische Hefe
100 g Zucker
100 g Puderzucker
0,3 l brauner Rum
600 g Rosinen (in Rum eingelegt)
100 g Orangeat

Zubereitung

Schritt 1
Zunächst die Rosinen im Rum einlegen und ziehen lassen. Die Hefe wird in leicht erwärmte Milch eingerührt und anschließend gehen gelassen. Im Anschluss werden alle Zutaten (oben aufgeführt) zu einem Teig verknetet. Der Puderzucker sowie die 150 Gramm Butter werden für später aufgehoben.

Schritt 2
Der Teig wird ca. 90 Minuten im zugedeckten Zustand gehen gelassen. Anschließend werden zwei längliche Rolle geformt, welche dann in der Mitte mit einem Nudelholz etwas verdünnt werden. Der dünnere Teil wird dann zur Mitte hin umgeschlagen.

Schritt 3
Den Teig bei 180 Grad im vorgeheiztem Backofen etwa 60 Minuten backen.

Schritt 4
Die aufgehobene Butter wird in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen. Der fertig gebackene Stollen wird mit Hilfe eines Pinsel mit der flüssigen Butter bestrichen.

Schritt 5
Schnell im Anschluss von Schritt 4, muss der Puderzucker auf den Stollen zerstäubt werden. Umso schneller man ist, desto besser bleibt der Puderzucker am Stollen haften, weil die Butter dann noch warm ist.

Schritt 6
Freunde und Familie einladen und den selbstgemachten Stollen genießen.

Dresdner Franzsemmel

Dresdner Spezialitäten -

Zutaten

Vorteig
150 g Weizenmehl 550
110 g Wasser
0,3 g Frischhefe

Hauptteig
Vorteig
30 g Roggenmehl 1150
320 g Weizenmehl 550
250 g Milch (3,5% Fett)
10 g Salz
10 g Zucker
10 g Frischhefe

Zubereitung

Schritt 1
Die Zutaten vom Hauptteig vermischen und ca. 20 Stunden ruhen lassen.

Schritt 2
Den Vorteig + alle Zutaten aus dem Hauptteig vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Vor Schritt 3: den Teig bei etwa 24 Grad für 45 Minuten gehen lassen.

Schritt 3
16 kleine Teiglinge (je 55g) abstechen und rundlich, leicht länglich formen. Die Längsseite von zwei Teiglingen verbinden. Anschließend die Teiglinge für 45 Minuten gehen lassen.

Schritt 4
Die Teiglinge bei 220 Grad zu fertigen Brötchen backen. Sofort nach dem Backen mit Wasser abstreichen!

Dresdner Eierschecke

Dresdner Spezialitäten -

Zutaten

50 g Margarine
50 g Zucker
2 Ei(er)
100 g Mehl
1 TL,
gehäuft Backpulver
500 g Quark (20% Fett)
2 Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille), Milch laut Packung
125 g Butter, zerlassen
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
evtl. Mandel(n)

Zubereitung

Schritt 1
Bevor man beginnt, sollte man den Pudding fertig zubereitet haben, damit er auskühlen kann. Zubereitung steht auf der Verpackung des Puddingpulvers.

Schritt 2
Die Zutaten Margarine, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver werden zu einem Teig gemischt und in einer gefetteten Form 10 Minuten goldgelb gebacken.

Schritt 3
Während der Teig im Ofen backt, verrührt man den Quark, Eier und Zucker zu einer Mischung zusammen. Diese kann erst einmal beiseite gestellt werden.

Schritt 4
Der bereits fertige Pudding wird mit dem Eigelb von 3 Eiern verrührt. Der Pudding sollte vorher mit einem Schneebesen locker und luftig geschlagen worden sein. Aus dem übrigen Eiweiß wird Eierschnee geschlagen, der dann langsam unter die Pudding-Eigelb Mischung gemengt wird.

Schritt 5
Die in Schritt 3 angefertigte Mischung kommt auf den schon gebackenen Teig und wird mit der Mischung aus Schritt 4 bedeckt. Nach belieben kann man die Decke mit Mandeln o.ä. verzieren.

Schritt 6
Den Kuchen 45 Minuten bei 180 Grad (Umluft! Nicht Ober/-Unterhitze, sonst fällt der Schaum zusammen) backen. Der abgekühlte Kuchen schmeckt nach 12 Stunden stehen lassen am besten.

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: