Dresden Rekorde

Dresden Rekorde

7 Dinge, in denen Dresden die Nase vorne hat (Rekorde)

Auch wenn man Dresden manchmal das ,,Tal der Ahnungslosen“ nennt, ist Dresden bei gewissen Dingen das genaue Gegenteil davon. Wer denkt, dass Dresden nicht auch manchmal die Nase vorne haben kann, der irrt sich gewaltig. Wir haben einen Blick auf Dresden und die Welt geworfen und ein paar erstaunliche Dinge entdeckt in denen Dresden die Nase weit vorne hat. Von grünen Pfeilen bis hin zu modernen Chipwerken. Dresden kann! Hier sind 7 Dinge, in denen Dresden die Nase vorne hat.

Die älteste Raddampferflotte

Dresden unterhält tatsächlich die älteste Flotte an Raddampfer weltweit! Dabei sind die Dampfer nicht nur für ihr Aussehen und ihrer tüchtigen Fahrweise bekannt, sondern auch dafür, dass sie mittlerweile ein fester Bestandteil im Dresdner Panorama geworden sind. Wer nämlich ein Bild vom Panorama Dresden machen möchte, auch bekannt als Canaletto-Blick, der hat mindestens immer einen Raddampfer mit auf dem Bild. Außer wenn die sehr bekannte Dampferparade stattfindet, über die wir bereits früher diesen Jahres berichtet hatten.

Dampferparade in Dresden 1

Die meisten grünen Pfeile

Jeder kennt es: an einer roten Ampel stehen ist einfach nur nervig. Das dachten sich wohl auch die Dresdner und haben zumindest für alle Rechtsabbieger eine tolle Lösung. Wenn es um grüne Pfeile geht, dann kann man in Dresden am häufigsten bei einer roten Ampel dennoch rechts abbiegen. Mit ganzen 272 grünen Pfeilen ist Dresden also die Hauptstadt des grünen Pfeils. Zum Vergleich: Hamburg hat ,,nur“ 200 grüne Pfeil. Tja, ihr lieben Hamburger, da sind wir Euch leider etwas voraus. Aber macht ja nix, dafür habt ihr die meisten Brücken.

Die modernsten Chipwerke der Welt

Unfassbar aber wahr: in den meisten Computern und Rechenzentern in Europa schlägt ein Dresden Chip-Herz. Mit Infineon und AMD besitzt Dresden zwei Chiphersteller Giganten, die nicht nur die modernsten, sondern auch die meisten Chips herstellen. Dass sich diese Fabriken in Dresden angesiedelt haben hat einen ganz einfachen Grund: im Norden von Dresden gibt es unterirdisch große Granitplatten, welche Erschütterungen der Erde abschwächen und so eine sichere Herstellung ohne ,,verwackeln“ gewährleisten. Gerade wenn man im Nanometer Bereich arbeitet, ist das eine entscheidende Sache.

Der schönste Milch- und Käseladen der Welt

Ja, auch über einen Milch- und Käseladen hält Dresden den Rekord inne. Und zwar den Rekord für Schönheit. Denn nirgendswo gibt es einen so schönen Laden für Milch und Käse wie die Pfundsmolkerei, über die wir auch bereits berichtet haben. Jeden Tagen kommen hunderte Touristen aus aller Welt, nur um den Laden in Dresden einen Besuch abzustatten. Dabei rücken Milch und Käse schnell in den Hintergrund, da sich meist nur für die Architektur, die Verzierung und die Geschichte des Ladens interessiert wird.

Pfund Molkerei Dresden 1

Größtes Porzellanbild der Welt

Wenn man so durch Dresden schlendert und in eine der vielen Gassen abbiegt, welche von der Frauenkirchen abgehen, dann kommt man früher oder später zum Fürstenzug, von dem man einfach nur begeistert sein kann. Über fast 1000 Quadratmetern erstreckt sich entlang einer Häuserfassade ein Bild von Fürsten aus Porzellan. Darauf zu sehen sind die ehemaligen Herrscher von Dresden, also zum Beispiel August der Starke. Keine Stadt, kein Museum auf dieser Welt besitzt ein größeres Bild an einer Häuserwand aus Porzellan.

Größtes 3D Stadtmodell

Auf Google Earth befinden sich seit geraumer Zeit digitale Modelle von Städten, durch die man sich klicken und so durch die jeweilige Stadt ,,spazieren“ kann. Dresden weißt dabei, noch vor Städten wie zum Beispiel New York, das größte Modell auf. Das bedeutet, dass die meisten Gebäude, Plätze, Parks, usw. der Stadt in 3D-Objekte umgewandelt sind. Das ist nicht nur äußerst spannend, sondern auch wahnsinnig beeindruckend, da man wirklich denken würde, dass da Weltmetropolen die Nase vorne haben. Hut ab und Danke an Google! Da scheint bei Google Earth wohl ein Dresdner zu arbeiten.

Der älteste, deutsche Weihnachtsmarkt

Dresden besitzt mit dem Striezelmarkt nicht nur den schönsten, sondern auch den ältesten Weihnachtsmarkt. Auch hierfür strömen hunderte Touristen aus aller Welt jedes Jahr nach Dresden. Seit 1434 wird hier auf einem Markt das Fest von Weihnachten zelebriert. Also hat die sächsische Hauptstadt auch hier die Nase weit vorne. Desweiteren gibt es hier einen Rekord im Rekord. Immer am 2. Advent wird auf dem Striezelmarkt der längste Christstollen angeschnitten. Na dann guten, rekordhaften Appetit!

Striezelmarkt_5

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: