Darf ich vorstellen? Karikaturist Dirk Müller aus Dresden

In unserer „Typisch Dresdn“-Interviewreihe präsentiere wir Euch allerhand Persönlichkeiten aus Dresden. Heute möchte ich Euch jemanden vorstellen, der unsere schöne Stadt mit seinen einzigartigen Karikaturen bereichert. Darf ich vorstellen? Karikaturist Dirk Müller und sein Karikaturen Service.

Wer bist du, was ist dein Beruf?

Ich bin Dirk Müller und wohne jetzt seit 17 Jahren in der Dresdner Neustadt. Eigentlich bin ich gelernter Elektroniker. Doch seit ich denken kann, war das Zeichnen eine  große Leidenschaft von mir. Schon in den frühen 90er entwarf ich in meiner Freizeit Karikaturen und Comics. Doch wirklich Geld verdienen konnte ich damals damit noch  nicht. Deswegen entschied ich mich für ein Fernstudium zum Grafik-Designer, um mein grafisches Talent weiter auszubauen. Als ich dann 1999 nach Dresden kam, wollte ich mein Hobby zum Beruf machen und habe mein eigenes Projekt gestartet: Der Karikaturen Service.

Foto: © Karikaturen Service

Foto: © Karikaturen Service

Was ist das Besondere an deinen Karikaturen?

Bekannt geworden bin ich durch meine Knollennasenfiguren im Stil des „Mosaik“. Aber mein Portfolio umfasst viel mehr als das. Neben Familienwappen, Logos und Cartoon-Videos liefere ich vor allem Portraits und Karikaturen für jeglichen Anlass.

Foto: © Karikaturen Service

Foto: © Karikaturen Service

Wie funktioniert dein Karikaturen Service?

Ob zur Hochzeit, zum Geburtstag oder Firmenfeier – wer eine witzige Zeichnung von sich oder seinen Freunden haben möchte, ist bei mir an der richtigen Adresse. Als Grundlage genügt ein Foto oder auch eine Bildbeschreibung. Dieses sendet ihr mir per Email zu und ich liefere dann nach euren Wünschen die Portraitkarikatur.

Foto: © Karikaturen Service

Foto: © Karikaturen Service

Was ist für dich typisch für Dresden?

Da ich mit meinem Büro im Scheunenhofviertel, am Rande der Dresdner Neustadt ansässig bin, spielt sich das typische Dresdn-Leben sozusagen direkt vor meiner Haustür ab. Hier bietet nicht nur das Künstler- und Kneipenviertel sondern auch der Mix aus unterschiedlichen Stereotypen interessante Motive. Einige dieser typischen Neustadt-Situation karikiere ich auf meiner Seite Dresden-Neustadt.net. Schaut doch mal vorbei.

Vielen Dank für das Interview!

– Anzeige –

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: