10 Dinge, die ihr unbedingt auf dem Sankt Pieschen tun solltet

Frisch, klein, sympathisch – So kennen wir das Stadtteilfest Sankt Pieschen. Und am kommenden langen Wochenende ist es wieder soweit. Pieschen, das übrigens dieses Jahr 725 Lenze zählt) zeigt sich von seiner besten Seite und wartet mit einem hinreißenden Programm auf. Also macht euch hübsch, lasst die Glasflaschen zu Hause und wandert Richtung neues In-Viertel. Wir sagen euch, was ihr nicht verpassen dürft.

1. Puppentheater am Nachmittag

Natürlich muss auch hier der langen Puppentheatertradition Dresdens Tribut gezahlt werden. Das tolle August Theater Dresden spielt Dornröschen für Kinder und Familien, Samstag & Sonntag 15 Uhr, Bürgerstraße 63.

2. Hip Hop Friday auf der Räuberbühne

DER Höhepunkt von Sankt Pieschen findet eigentlich schon am Freitag statt. Unter dem Motto „Pieschen is our Hood“ gibt sich die Dresdner Hip Hop Szene am Freitag auf der Räuberbühne die Klinke (oder das Mikro?) in die Hand. Freut auch auf Stupidozid (leider ohne Gossenboss mit Zett), ÄldaDon und weiteren Support aus Leipzig und Kamenz. Dann alle Arme hoch usw. ihr wisst ja wie das geht…

3. Kunst, Kunst, Kunst – und zwar Draußen

Ein Teil der Torgauer Straße verwandelt sich am Samstag ab 11 Uhr morgens zur Künstlergasse. Das wird wuselig: Open Air-Ausstellungen, Kunstmarkt, Malen nach Zahlen, Musik, Kuchen – alles wird dabei sein. Außerdem soll ein großes Straßenbild mit Kreide und Kohle entstehen. Am Sonntag wird auch ein Klein Montmartre mit Kunst, Kunsthandwerk und Spiel um die Markuskirche aufgebaut. Es gibt also viel zu sehen – für Augen und Herz.

4. Politik zum Mitmachen

Was „Pieschner Politikbörse“ heißt, ist ganz bestimmt nicht langweilig. Hier gibt’s Politik zum Anfassen und (!) mitmachen. Stadträte und Stadträtinnen stellen gemeinsam mit den Ortsbeiräten Pieschner Projekte vor. Ihr erfahrt hier aber nicht nur, was im Viertel so geht, sondern auch, wo ihr mitmachen könnt. Von nix kommt ja bekanntermaßen nix. Also hin da! Sonntag ab 11, Oschatzer Str. 5.

joseph-gonzalez-99034-01

5. Jazzfrühstück im Savoir Vivre

Wer es sich richtig gut gehen lassen will (und samstags gern früh aufsteht), der begibt sich am Samstag um 9 Uhr in die Bürgerstraße 65. Für knappe 20 Euro erwartet euch da nicht nur ein leckeres Brunchbuffet, sondern auch ein jazziges Kulturprogramm. Am besten vorher reservieren!

6. Altes Dresden entdecken

Auch die Wanderer und Kulturhistoriker kommen auf ihre Kosten. Am Samstag könnt ihr alte Dorfkerne entdecken, die später zu dem Elbflorenz zusammen gewachsen sind, wie wir es heute kennen. Die Führung besucht Pieschen, Altpieschen, Alttrachau, Altmickten, Altübigau und Altkaditz. Gut zu Fuß solltet ihr aber auf alle Fälle sein. Die größere Runde misst ungefähr 15 Kilometer Fußweg. Treffpunkt: Samstag um 10 Uhr, Haltestelle Altpieschen.

7. Schraubenyeti auf der Ostpolbühne

Aron Lischke aka Schraubenyeti kann eine Menge. Mit seinem eigenhändig umgebauten mobilen Klavier zieht der gebürtige Görlitzer durch die Innenstädte, Einkaufspassagen und Bars dieses Landes und erspielt sich die Herzen seine Zuhörer*innen mit seinen dunkelbunten, lustig-traurigen, annekdotenhaften Liedgeschichten.  Nicht verpassen! Am Samstag, 20:30 Uhr auf der Ostpol Bühne (Leipziger Straße).

8. Barfuß auf der Torgauer Straße tanzen

Wir haben lange gewartet, aber jetzt ist es soweit: Der Sommer ist da. Die Schuhe braucht ihr nicht mehr. Und was kann man mit nackigen Füßen am besten (außer durch weiches Gras laufen)? Richtig! Tanzen! Z.B. am Freitag ab 22 Uhr zu House, Deep House und Techno auf der Torgauer Straße.

9. Frühstück an der Langen Tafel der Nachbarschaft

Am Sonntag wird gemeinsam geschmaust. Die Intitiativen „Pieschen für Alle“ und der Dresdner Verein Deutsch-Kurdischer Begegnungen e.V. laden zum gemeinschaftlichen Frühstück ein und bringen „Alteingesessene“ und neue Dresdner zusammen. Und wo lassen sich besser neue Freundschaften schließen als an einer gedeckten Tafel mitten in der Vormittagssonne?

10. Bowle trinken

Ohne Bowle geht nichts!

 

Hier geht’s zum vollständigen Programm…

Comments

comments


Fatal error: Uncaught Error: [] operator not supported for strings in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php:1007 Stack trace: #0 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/parts/related-posts.php(3): engine_related() #1 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(574): require('/kunden/303932_...') #2 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(531): load_template('/kunden/303932_...', false) #3 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/general-template.php(167): locate_template(Array, true, false) #4 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/single.php(19): get_template_part('parts/related-p...') #5 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template-loader.php(75): include('/kunden/303932_...') #6 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/ in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php on line 1007