Unsere 10 Tipps zum Vatertag

Ob mit oder ohne Brückentag: Die Woche ist erfreulich kurz. Für alle, die noch nicht wissen, wie und wo sie an Vatertag/Männertag/Himmelfahrt am besten die Seele baumeln lassen, haben wir ein paar Freizeittipps zusammengestellt.

1. Zünftiger Frühschoppen
Klar, am Herrentag darf gefrühschoppt werden. Denn was gibt es Schöneres, als sich mit ein paar Kumpels bei einem kühlen Bierchen schon am Vormittag die Frühlingssonne auf die Nasen scheinen zu lassen? Gut geht das am kommenden Donnerstag zum Beispiel im Feldschlösschen Stammhaus. Die urige Schankwirtschaft veranstaltet einen zünftigen Frühschoppen samt Haxe und Blasmusik-Orchester.

Biergarten_klein

2. Chillen auf Balkonien
Kein Lust auf die Schnapsleichen da draußen? Bleibt einfach im heimischen Garten oder verzieht euch auf euren Balkon. Idealerweise mit dem Papa oder Opa oder bestem Freund. Dann gilt nur noch: Elektrogrill an und ein paar Bierchen im Kühlschrank und einfach mal das starke Geschlecht feiern.

3. Elberadeweg mit dem Bollerwagen
Der Klassiker darf hier nicht fehlen: Das Männertagswandern an der Elbe. Am besten mit Bollerwagen, extra bedruckten T-Shirts und jeder Menge sozialer Toleranz. Eins ist sicher: Bei eurer Tour über den Elberadweg werdet ihr viele neue Bekanntschaften machen. Und Freunde kann man nie genug haben 😉

Elbe_klein

4. Hoch hinaus
Wer sagt denn, dass man sich nicht auch sportlich entspannen kann? Der Waldseilpark Dresden-Bühlau bietet sicheren Kletterspaß in Baumwipfeln – auch für Laien. Selbst die Kids kann man mit dorthin mitnehmen. Ausprobieren und Aussicht genießen.

5. Wandern in der Sächsischen Schweiz
Für alle, denen das Dresdner Elbufer zu langweilig zum Bewandern ist, haben wir ja die Sächsische Schweiz direkt vor der Nase. Da kann man nicht nur hervorragend Tafelberge und Sandstein beklettern sondern auch boofen und unter dem Sternenhimmel einschlafen.

dresden mit Kind

6. Eröffnung der Dresdner Musikfestspiele
Am Vatertag fällt der Startschuss für die Dresdner Musikfestspiele. Einen Monat lang musiziert es in Dresden in über 10 Spielstätten unter dem Motto „Zeit“. Der erste Ton erklingt im Hygienemuseum und gehört in diesem Jahr der Uraufführung eines Stückes von Michael Nyman. Gemeinsam mit seiner Band wird der Pionier der Minimal Music auf kongeniale Weise die »Lange Nacht der Zeit« und damit die Musikfestspiele 2016 eröffnen.

7. „Max & the BASH“ in der Saloppe
Einer der schönsten Draußen-Orte in Dresden hat wieder Saison: Die Saloppe. Ehrensache, dass auch sie zum Männertag schon vormittags die Pforten öffnet. Äußerst tanzbare Live Mugge kommt von der Rock-Soul Band Max & the BASH und zwar schon ab 12 Uhr. Und das Tollste: Der Eintritt ist frei.

8. Matinee der Palucca Schule für Tanz Dresden in der Semperoper
Wir beherbergen voller Stolz eine der berühmtesten Schulen für Tanz in Europa. Am Donnerstag zeigen die Studierenden der Gret Palucca Schule im Rahmen einer Matinee in der Semperoper, woran sie gerade arbeiten. Vorhang auf für den Tanznachwuchs.

wiederaufbau dresden

9. Fährgarten Johannstadt
Wer einfach nur Lust hat, den Vatertag in einem bodenständigen Biergarten mit Hopfengetränk, Grillfleisch und bestem Blick auf die Elbe zu verbringen, ist im Fährgarten richtig. Den musikalischen Rahmen baut ein „DJ Rocco“ – ich hab keine Ahnung, ob das ein Argument für oder gegen diese Lokalität ist, aber ehrlich: Der Fährgarten ist hinreißend.

10. „Milliarden“ in der GrooveStation
Die kleine Deutsch-Pop-Rock-Sensation „Milliarden“ bespielt zur Feier des Tages die Bühne vor dem roten Samtvorhang in der GrooveStation. Faszinierend eigenwillig berichtet die Band „von brennenden Straßen und brennenden Herzen“ und wirkt dabei so herzerfrischend suchend, aber doch vorwärtsgewandt. Das kann man sich wirklich mal anhören.

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: