Unser 10 Tipps für’s BRN-Wochenende

Ausgehtipps und andere Ratschläge für das wohl schönste Stadtteilfest Dresdens.

Die Bunte Republik Neustadt (BRN) steht an und eines steht bereits jetzt fest: 2016 wird alles anders. Nach langjähriger Kritik am Sicherheitskonzept und der sogenannten Verkommerzialisierung des Neustadtfestes wird es dieses Jahr kleiner. Alle Kreuzungen der Äußeren Neustadt müssen frei bleiben, insgesamt meldet das Ordnungsamt fast 100 Anmelder weniger als im Vorjahr. Baut der einst so geliebte Sommerhöhepunkt im Szeneviertel ab oder ergeben sich ganz neue Chancen für das Fest? Nach diesem Wochenende wissen wir mehr und sind gespannter denn je. Noch liegen die Straßen der Neustadt beschaulich und graffiti-bepinselt da. Aber morgen wollen wir gemeinsam mit euch gut vorbereitet in eines wildesten Wochenenden des Jahres starten. Hier unsere To-Dos, Must-Haves und Don’t-Forgets 😉

1. Waschtäschchen einpacken

Es ist nie sicher, wann oder ob ihr nach Hause kommt. Also seid vorbereitet! Ein kleines Täschchen mit Deo, Zahnbürste und sauberer Schlüppi erspart lange Heimwege und hat schon manchen Vormittag gerettet. Denn traditionell wird am Sonntagmorgen auf der Straße gefrühstückt. Und da wollt ihr doch trotz durchtanzter Nacht frisch sein.

Unser Tipp: Katerfrühstück mit elektronischer Musik von Children Of The Drum im Zapfanstalt Sommergarten, Sebnitzer Str. 15, Sonntag ab 12.

BRN_2

2. Das Programmheft besorgen

Im von der Schwafelrunde und Veranstaltern entworfenen und produzierten BRN-Programmheft findet ihr alle Veranstaltungen, Bühnen, Toiletten und alles, was ihr sonst noch wissen müsst, um euch zurecht zu finden. Sammelt eins an einer der vielen Ausgabestelle ein (z.B. im Stadtteilhaus) und verpasst keinen Höhepunkt.

Unser Tipp: Wer es lieber digital mag, das Programm steht auch als App zur Verfügung. Da verpasst ihr auch nicht Premium-Veranstaltungen wie die Erste Dresdner Schlüpfer-Weitwurf WM (Secret Desire, Rothenburger Str. 7, ganzes Wochenende) oder die Wahl zum Bierkönig (Hopfenkult, Görlitzer Str. 25, Samstag, 15 Uhr).

BRN_5

3. Immer Pfeffi dabei haben

An diesem Wochenende geht nichts ohne DAS pfefferminzige Kultgetränk. Wikipedia sagt, dass der Likör „pur meist auf gestoßenem Eis als „Frappé“ serviert“ wird, aber das ist natürlich großer Blödsinn. Pfeffi gibt es aus der Flasche oder vom Fortgeschrittenen aus kleinen Plastik-Shot-Gläsern. Er macht gute Laune, ersetzt die Zahnpasta und ist zum Teilen – ob mit Freunden oder Fremden – bestens geeignet. Und für die Abstinenten: Das gilt auch für diese Pfeffi-Pfefferminz-Bonbons.

Unser Tipp: Für alle, die den Pfeffi vergessen, gibt es an der Ecke Louisenstraße/Talstraße eine wunderfeine Shot-Bar.

4. Eine Show anschauen

Klar, es ist schwer, sich von so großen Verlusten wie der Aluna-Bühne zu erholen, die jetzt schon ein paar Jahre nicht mehr die BRN bereichert. Aber auch dieses Jahr gibt es viele kleine Bühnen, die ein umwerfendes Programm auffahren. Musik, Theater oder gesprochenes Wort, jede Menge Entertaiment bietet die BRN. Vor allem Samstagnachmittag empfiehlt es sich von Bühne zu Bühne zu wandeln, stehen zu bleiben, zu lauschen und am Ende zu jubeln.

Unser Tipp: Kaolabase-Island, Sebnitzer Str. 2. Die Leute dort haben nicht nur eine unvergleichliche Chillout-Area und Spielwiese aufgebaut, sondern auch 20 Acts inklusive Impro-Theater, Poetry Slam, Singer/Songwriter-Mucken, Freestyler usw. eingeladen.

BRN_3

5. Vorbildlich trinken

Bitte trinkt genügend Wasser, wir wollen nicht, dass ihr dehydriert. Vergesst auch nicht das Glasflaschenverbot ab 18 Uhr (vorher dürft ihr Glasflaschen auf dem BRN-Geländer erwerben), das von den freundlichen Schutzmännern und -frauen strikt durchgesetzt wird. Getränke in PET-Flaschen dürft ihr natürlich mitnehmen. Trotzdem gilt: Auf dem Festivalgelände gibt es so leckere Getränke zum Erwerb – von selbstgemachter Pfadfinderinnen-Limo, über Bowle aus dem Bauchladen bis hin zu tollsten Cocktails to go – da ist Bring-Your-Own eigentlich überflüssig.

Unser Tipp: Die Bar der Korrekten, Talstr. 12. Die Locaol Heroes Kolle Mate, die Fair Trade-Softdrinker Lemonaid, die soziale Non-Profit-Initiative Quartiermeister Dresden und die NGO Viva Con Agua Dresden haben sich zusammengeschlossen und sich den absolut korrekten Genuss auf die Fahnen geschrieben. Und eine Bühne haben sie auch.

BRN_4

6. Memomöglichkeit

Schlimm, wenn man die Person des Interesses und des jeweils bevorzugten Geschlechts zwar beim Tanzen auf der Rothenburger Straße knutscht, aber dann aus den Augen verliert. Wenn dann noch nicht mal Telefonnummern ausgetauscht sind, ist das Drama perfekt. Also steckt um Himmels Willen einen Kuli ein. Oder haucht euch zumindest eure Facebook-Pseudonyme zu.

Unser Tipp: Zum Tanzen und Verlieben geht’s Samstagnacht ab 0 Uhr in die GrooveStation, Katharinenstr. 11-13, zu Resident Barrio Katz.

IMG_20160615_171747-01

7. Wetterfest einpacken

Zumindest am Freitag wird Petrus uns aller Voraussicht nach nicht hold sein. Den Schirm solltet ihr also auf alle Fälle einpacken. Oder den Friesennerz. In der allergrößten Not tut’s auch eine festivaleske Mülltüte über eurem Adonis-Körper. Oder ihr sucht euch einen kleinen, regenfesten Unterschlupf. Kann ja auch ganz romantisch sein.

Unser Tipp: Unterschlüpfen in Ronny’s Ranch, Alaunstr. 39. Das Schwuppss hat nicht mal eine Woche die ehrenwerten Tore geschlossen, schon poppt da ein neuer Laden gegenüber der Scheune auf. Das Ding ist also nagelneu und MUSS von euch inspiziert werden.

8. Sich hübsch machen

Das B in BRN steht bekanntermaßen für BUNT und das solltet ihr bei euer Klamottenauswahl beachten. Ihr habt nur schwarz im Kleiderschrank? Dann färbt euch die Haare pink. Cocktailkleider, große Hüte, Kostüme jeder Art – alles willkommen. Aber ein bisschen Glitzer auf den Wangen oder goldene Klebe-Tattoos machen auch etwas her. Hauptsache lebensbejahend, sage ich immer. Und ein wenig Kitsch hat noch niemandem geschadet.

Unser Tipp: Ihr müsst direkt vom Büro aus zur BRN? Dann schaut mal in der Talstraße beim Kinderschminken vorbei.

BRN7

9. Gutes Schuhwerk anziehen

Das Festival-Gelände ist groß und die Nächte lang. Ihr werdet laufen und tanzen, was das Zeug hält. Blöd nur, wenn ihr euch nach zwei Stunden Blasen gelaufen habt. Also: Ordentliche Ware an die Füße 😉

Unser Tipp: Zum Schuhedurchtanzen empfiehlt es sich am Freitag in die Laika, Kamenzer/Ecke Schönfelder Straße zu hüpfen. DJ mauf! beschert euch eine tanzwilde Nacht.

BRN_6

10. Sonntags den Bauch voll schlagen

Der Sonntag hört nicht nach dem Frühstück auf. Jetzt ist es Zeit, sich wild durch alle Stände zu schmausen, z.B. auf dem Martin-Luther-Platz. Esst Empanadas, Langos, Pelmeni, esst einen veganen Burger oder Pulled Pork vom Dampfschwein. Die BRN ist auch ein riesiger Street Food Markt. Hmmmm, was freu ich mich…

Unser Tipp: Wer Sonntag wirklich noch Puste hat: Die After Show in der Tanzbar Der Lude geht bis in die frühen Montagmorgenstunden, auch nachdem die Neustadt schon zusammengepackt hat. Görlitzer Str. 3, Sonntag ab 20 Uhr mit DJ Mr. Luuu.

Wir wünschen allen eine unvergessliche und friedliche BRN. 🙂

Comments

comments


Fatal error: Uncaught Error: [] operator not supported for strings in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php:1007 Stack trace: #0 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/parts/related-posts.php(3): engine_related() #1 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(574): require('/kunden/303932_...') #2 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(531): load_template('/kunden/303932_...', false) #3 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/general-template.php(167): locate_template(Array, true, false) #4 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/single.php(19): get_template_part('parts/related-p...') #5 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template-loader.php(75): include('/kunden/303932_...') #6 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/ in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php on line 1007