10 Dinge, die man im Advent in Dresden nicht verpassen darf

Dresden hat sich wieder in Deutschlands Weihnachtshauptstadt Nummer 1 verwandelt. Überall frohlockt und leuchtet es, Glocken klingen und Glühwein schmeckt süß. Und dementsprechendem Freizeitstress ist man auch ausgesetzt, wenn man sich die Eventkalender im Dezember anschaut. Aber keine Angst, wir haben euch die besten Adressen und Tipps zusammengefasst. Hier kommen unsere Tipps für den Advent in Dresden.

1. Nikolausmarkt im Kunsthof

Jedes Jahr öffnet der Kunsthof Türen und Festerläden für seinen Nikolausmarkt – ein unvergleichlicher Kunst- und Kunsthandwerkermarkt. Schlendert durch die Hinterhöfe und zwischen den liebevoll dekorierten Marktbuden entlang, trinkt ein Glühbier am Hopfenkult oder kauft Keramik! So versteckt und feierlich können Weihnachtsmärkte sein.

2. Bachs Weihnachtsoratorium mit dem Kreuzchor

Jedes Jahr interpretiert der welt-bekannte und über 700 Jahre bestehende Knabenchor das Weihnachtsoratorium von J. S. Bach. Die 140 Kruzinaner im Alter von 9 bis 19 Jahren, begleitet von der Philharmonie, werden dafür stets frenetisch gefeiert. Ein atemberaubendes Erlebnis in der Kulisse der Kreuzkirche. Aber seid schnell, die Tickets sind zügig vergriffen.

3. A Christmas Carol im Palais im Großen Garten

Traurig aber wahr: Das hier ist ein Tipp für’s nächste Jahr. Alle 20 Termine 2015 sind leider rappelvoll ausverkauft. Und das ist kein Wunder. Die berühmte Erzählung von Charles Dickens um den garstigen Geizhals Ebenezer Scrooge, der sich nach der Begegnung mit drei Geistern dem Guten zuwendet, begeistert kleine und große Dresdner. Wir können uns keine andere Bühne als das barocke Lustschloss Palais im Großen Garten für dieses Theaterspektakel vorstellen. Das begnadete Ensemble des Staatsschauspiels erweckt nicht nur die Weihnachtsgeister sondern füllt auch Dickens‘ Figuren so herrlich mit Leben, dass man sich am liebsten mehrmals verzaubern lassen will.

3. Dresdner Winter

4. Eislaufen am Konzertplatz Weißer Hirsch

Der Dresdner Winter am Konzertplatz Weißer Hirsch geht nun in sein drittes Jahr und ist noch schöner geworden. Auf 700 Quadratmetern kann man dort auf Kufen seine Runden drehen. Zum Aufwärmen geht’s in die Winterhütte und wenn der Hunger kommt, gibt es winterliche Köstlichkeiten aus der Küche. So urig gemütlich!

5. Weihnachstmarkt am Loschwitzer Elbhang

Hier kommt er, mein absoluter Lieblingsweihnachtsmarkt in Dresden! Dieses Jahr nennt er sich Elbhangfest-Weihnachtsmarkt, aber ich verzeihe ihm den buckligen Namen. Auch hier steht das Handwerk im Mittelpunkt, vor allem das kulinarische. Wer mal einen guten Winzer-Glühwein im Mund hatte, lässt erst einmal die Finger von dem üblichen Standard-Getränk. Und Musik wird gemacht in Loschwitz: Von Kinderchor über kleine Orchester bis hin zu Flötenkonzerten ist alles dabei.

Striezelmarkt_7

6. Riesenradfahren auf dem Strietzelmarkt

Klingt erst einmal völlig unspannend, aber von dort oben kann man einen Großteil des weihnachtlichen Geleuchtes der Altstadt bestaunen – vom Dresdner Hüttenzauber am Postplatz bis zum Advent auf dem Neumarkt.

striezelmarkt

7. Weihnachtssingen des Kneipenchors an der Scheune

Der letzte Auftritt des Jahres des heißgeliebten Dresdner Kneipenchores findet an der Neustädter Scheune statt. Wo sonst? Also kommt vorbei und schnappt euch einen Glühwein. Die verrückte Sängerstruppe wird es ebenso tun (das KNEIPE in ihrem Namen wird nämlich groß geschrieben), bevor sie moderne Popsongs choral neu-interpretiert.

8. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das Musical

Pssssst! Keine Widerrede! Drei Haselnüsse für Aschenbrödel IST der beste Film aller Zeiten und MUSS mindestens dreimal während der Adventszeit geschaut werden. Warum also nicht noch eins draufsetzen? Im Sarrasani Trocadero läuft diesen Dezember eine Musical-Version von Christian Berg, der schon Oliver Twist, Schneewittchen und Pinocchio auf die Musical-Bühne stellte. Fans haben sowieso keine Ausrede, nicht hinzugehen.

IMG_20151101_155841906-01

9. Glühwein in der Neustädter Winterhütt’n

Der Neustädter Winterhütt’n glühwein-entjungfert mich alljährlich, ist sie doch schon Mitte November geöffnet. Hier kann man sich in- und outdoor von oben nach unten durch die vielfältige lausitzer Glühweinkarte trinken und danach wein-geschwängert (um mal im Bild zu bleiben) in den Club seines Vertrauens fallen. Perfekt!

10. Lindbergh and the White Bros in der GrooveStation

Wenigen Veranstaltungen fiebere ich jährlich so entgegen wie diesem Konzert! Denn diese Kombo spielt geheimnissvollerweise genau nur einmal im Jahr und kurz vor Weihnachten in der GrooveStation. Lindbergh & The White Bros covern ihre Lieblingssongs auf tanzbar und – Achtung – auch Weihnachtslieder finden sich in ihrem Repertoire. So habt ihr zu Frank Schöbels „He du, Weihnachtsmann“ noch nie die Hüften bewegt – versprochen!

Was sind eure Highlights in der Adventszeit?

 

von Manja Branß

Comments

comments


Fatal error: Uncaught Error: [] operator not supported for strings in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php:1007 Stack trace: #0 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/parts/related-posts.php(3): engine_related() #1 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(574): require('/kunden/303932_...') #2 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template.php(531): load_template('/kunden/303932_...', false) #3 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/general-template.php(167): locate_template(Array, true, false) #4 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/single.php(19): get_template_part('parts/related-p...') #5 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-includes/template-loader.php(75): include('/kunden/303932_...') #6 /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/ in /kunden/303932_20354/webseiten/typisch-draesden/wordpress/wp-content/themes/shots/functions.php on line 1007